Notepad
The notepad is empty.
CHF24.80
Ready for dispatch within 1-2 working days

Product

Cover TextEs tragen sich dramatische Szenen zu. Daran beteiligt: schwarze Pfeile, ein purpurnes Dreieck und, mitten im Getümmel, ein kleiner und ein großer blauer Punkt. Warja Lavater erzählt die Tell-Sage erstmals anhand von Piktogrammen und erzielt damit eine emotionale Wirkung, wie man sie bei diesen zurückgenommenen gestalterischen Mitteln kaum erwarten würde.
Dieses Juwel der Schweizer Grafik war eines der Highlights der Ausstellung "Schweizer Kinderbuchklassiker" im Zürcher Landesmuseum. Jetzt ist das als Leporello gestaltete Büchlein wieder erhältlich. Die kurze Anleitung haben wir für diese Neuausgabe in allen Landessprachen und in Englisch beigelegt.This wordless book captures the heart and drama of the famous marksman and Swiss folk hero Wilhelm Tell with bold, bright illustrations by Warja Lavater.
Told in pictograms inspired by Manhattan street signs, Lavater turns characters and objects into symbols in this lavish accordion-style fold out book. The drama literally unfolds, with the direction of an arrow motif. Originally published in 1962, NorthSouth is proud to bring this design gem back into print.
SummaryThis wordless book captures the heart and drama of the famous marksman and Swiss folk hero Wilhelm Tell with bold, bright illustrations by Warja Lavater.
Told in pictograms inspired by Manhattan street signs, Lavater turns characters and objects into symbols in this lavish accordion-style fold out book. The drama literally unfolds, with the direction of an arrow motif. Originally published in 1962, NorthSouth is proud to bring this design gem back into print.
Details
ISBN/GTIN978-3-314-10492-3
Product TypeBook
BindingNon-Book
FormatLift-the-flap book
Publishing year2019
Publishing date15/07/2019
Pages24 pages
LanguageMultilanguage
SizeWidth 128 mm, Height 170 mm, Thickness 12 mm
Weight172 g
Minimum age6 years
IllustrationsDurchgehend farbig illustriert
Article no.38955396
Rubrics

Author

Lavater, WarjaIllustrations
Warja Lavater, 1913 in Winterthur geboren, verbrachte ihre Kindheit in Russland, Griechenland und der Schweiz. Ihre künstlerische Ausbildung genoss sie an der Kunstgewerbeschule Zürich und setzte diese in Schweden und Paris fort. Beeindruckt von der Ausdruckskraft der Signale und Werbeschilder im amerikanischen Straßenbild, erarbeitete sie Ende der 50er-Jahre Piktogramme als bildsprachliche Elemente. Bekannt wurde sie als Malerin, Zeichnerin und Grafikerin. Ihre Arbeiten umfassen Piktogramme und Faltbücher für Kinder und Erwachsene. Im Jahr 2003 ehrte sie das Haus Konstruktiv mit einer Ausstellung zu ihrem 90. Geburtstag. Warja Lavater starb 2007 in Zürich.
More articles from
Lavater, Warja
Illustrations
Tell